196728. August in Kassel geboren, wohnhaft in Hann. Münden
Eltern: Kopp, Dorothea (Lehrerin) und Kopp, Herbert (Lehrer)
0-jährig
197519. Dezember Geburt der Schwester F.8-jährig
ca. 1986 Erste Malerei in der Freizeit19-jährig
1987 Abitur am Grotefend-Gymnasium Hann. Münden.20-jährig
Juni Beginn der 15-monatigen Wehrpflicht/Bundeswehr.20-jährig
1987/88 6-monatiges Berufspraktikum in der Werkstatt einer Verpackungsfabrik als Voraussetzung für den Studiengang Industrie/Automobildesign21-jährig
Prüfung der künstlerischen Eignung in Pforzheim und Kassel; nicht bestanden.
1989September schwere Erkrankung: Morbus Hodgkin22-jährig
Oktober Umzug nach Göttingen; 1. eigene Wohnung
Immatrikulation an der Georgia-Augusta für Germanistik und Sportwissenschaften für Lehramt Gymnasium
1991 Malereien neben dem Studium24-jährig
1992April Beginn von Tagebucheinträgen: Aphorismen, Gedichte, Gedanken24-jährig
1994 Eintritt in die Künstlergruppe „Kreis 34“.26-jährig
1995 Beziehungskrise
Amerikareise
Entschluss Maler zu werden
Abbruch des Studiums im 12. Semester
Juni Umzug nach Berlin
Zimmer auf Zeit in einer WG in Neukölln
27-jährig
8. August Besuch per Autostopp bei Jean Louise Calment in Arles, Frankreich, dem mit 121 Jahren bis dahin ältesten Menschen der Welt. Sie trifft mit 13 Jahren Vincent van Gogh. Sie stirbt 1997 im Alter von 122 Jahren. Sie erzählt mir u.a. von den Treffen mit van Gogh im Laden Ihres Vaters. (u.a.Tonbandaufzeichnung des Gespräches mit Ihr)27-jährig
17.September - 15.Oktober Teilausstellung mit der Künstlergruppe „Kreis 34“ im Künstlerhaus in Göttingen.
Beteiligung mit 3 Bildern: „Mütze“,“Tasse“,“Penisse“
28-jährig
1996 Das Thema „Pimmel“ zu malen entsteht.
Nebenjob in einer Immobilienfirma als Telefonaquisiteur.
Erster Bildverkauf. „Mütze“ wird für 2000,00 DM verkauft.
29-jährig
1997 Erstes externes Atelier für große Formate in Berlin Mitte, Strelitzer Straße 21, 10115 Berlin30-jährig
1998 Es gibt bislang 20 Gemälde (Nr.1-Nr.20).31-jährig
1999Juni Werbeanzeige in der Zeitschrift „art“, Nr. 6, 1999 ganzseitig für 12.000,00 DM.32-jährig
2000März Wegen eines Druckfehlers ist nochmalig eine ganzseitige Werbung auf Kulanz in der „art“,Nr. 3, 2000 möglich, die zu einer Einladung zu einer Vernissage am 18.03.2000, 21:00 Uhr in die Ausstellungsräume Strelitzer Str. 21 umgeändert wird.32-jährig
Der Immobilienjob erfordert das Pendeln zwischen Berlin und Halle an der Saale.32-jährig
Job-WG mit den Freunden aus Berlin in Halle-Neustadt.
Reinigungskraft in den Plattenbauten von Halle-Neustadt und weiterhin Telefonakquise und Vermietung von Plattenbauten für die Gruppe aus Berlin, die Freunde.
32-jährig
August Gründung einer Reinigungsfirma:“Matthias Kopp Wohnanlagen u. Gebäudeservice“32-jährig
2001 Umzug nach Halle an der Saale33-jährig
20. März „Der Pimmelmaler“ wird als Marke (u.a. als Wortmarke) Nr. 301 68 956 Akt.: 30168 956.3/16 eingetragen und geschützt.33-jährig
2002 Erwerb eines Plattenbaus34-jährig
200304. Juni Gründung der „Halleschen Wohnanlagen GmbH“ mit dem Wegbegleiter und Freund Ulf Clauß35-jährig
2007 Heirat mit C. K. (->Kopp)39-jährig
200822. Dezember Gründung der „Der Pimmelmaler AG“41-jährig
200913. Januar Geburt des Sohnes V. K. K.41-jährig
2011 Es sind bislang 116 Gemälde entstanden.43-jährig
November Das Manuskript für der „Der Pimmelmaler“, Band 1 Tagebuch (1992-2011) und Werkübersicht (Nr.1-128) wird zusammengestellt.44-jährig
20121.Mai Tod der Mutter Dorothea Kopp44-jährig
August Scheidung der Ehe44-jährig
201511. Januar Herzinfarkt47-jährig
201613. Juni Artikel über „Der Pimmelmaler AG“ in der Bildzeitung Sachsen-Anhalt48-jährig
Verlobung mit C. H.49-jährig
2017Mai Es existieren 149 Gemälde mit fortlaufender Nummer. Zeichnungen, kleine Formate, sonstige Gemälde nicht mitgerechnet und nicht nummeriert.49-jährig
ab Juni Der Pimmelmaler Band 2 (2012-2016) wird ins Reine geschrieben und zusammengefaßt.
www.derpimmelmaler.de wird neu gestaltet49-jährig
28. August 50. Geburtstag auf Sizilien50-jährig
201826. Februar Geburt der Tochter A. K.50-jährig